Das grenzüberschreitende Projekt NANOTRANSMED stellt seine neue Webseite vor
 

Das Konsortium des Interreg Projekts NANOTRANSMED entwickelt innovative Nanoobjekte um die Patientenversorgung zu verbessern. Das Projekt startete im November 2016 und eröffnet heute seinen Webseite: www.nanotransmed.eu
Was ist eigentlich Nanomedizin ? Was sind die Herausforderungen der Forschung ? Die Antworten stehen in der Rubrik « Nanomedizin » der Webseite, die als pädagogischer Bereich für die breite Offentlichkeit gedacht ist, um die Forschungaktivitäten im Rahmen des Projekts zugänglich zu machen. Die Webseite ist auch an ein mehr informiertes Publikum gerichtet, um die verschiedenen Partner, welche beiderseits des Oberrheins lokalisiert sind, und deren Forschungsbereiche und geplante Aktivitäten entdecken zu können.

Die Ziele des NANOTRANSMED Konsortiums sind, innovative Nanoobjekte wie Sonden für medizinische Bildgebung oder Beschichtungen von Implantaten zu entwickeln und zu verbessern, um sich besser auf die Herausforderungen der Patientenversorgung einzustellen :
– Frühdiagnosen zu erstellen, durch die Verbesserung der Targeting-Effizienz von Sonden für Bildgebung, um früher und sicherer vielfache Krankheiten zu diagnostizieren (Krebs, neurodegenerative Erkrankungen, Entzündungen)
– Eine individuelle Behandlung durchzuführen, durch die Entwicklung von theranostischen Nanoobjekten, d.h. die wirksam Diagnose und Behandlung kombinieren können.
– Krankenhausinfektionen zu bekämpfen (5 % der Hospitalisierungen), die Infektionen sind sehr oft mit invasiven Eingriffen verbunden, welche medizinische Produkte erfordern (Katheter, Sonden, HNO-Implantat, vaskuläres Implantat, kardiologisches Implantat…). Viele Implantate müssen über robuste anti-adhäsive und intelligente Flächen verfügen, um die mikrobielle Besiedlung zu vermeiden.

Die neue Webseite des Projekts wird interessierten Personen ermöglichen, die Entwicklung des Projekts und die Aktivitäten des Konsortiums zu verfolgen, dieses in drei Sprachen (deutsch, englisch und französisch). Die « pädagogische » Rubrik ist der Erklärung des Forschungskontexts in diesem Bereich gewidmet, ebenso wie dem konkreten Beitrag des Projekts und stellt ein Lexikon der wissenschaftlichen Begriffe bereit. Entdecken Sie das Projekt und die Partner auf www.nanotransmed.eu !

Das Programm INTERREG Oberrhein beteiligt sich mit einer Fördersumme von 1.978.559 Euro aus dem EFRE (Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung) an der Finanzierung dieses Projekts, dessen Gesamtbudget 4.590.853,50 Euro beträgt.

Link zum detaillierten Projektblatt hier.