Dialogforum vernetzt Sportakteure aus dem PAMINA-Raum
 

In einem Dialogforum zum Thema Sport vernetzte der Eurodistrikt PAMINA am 15. November 2018 in Haguenau mehr als 70 Sportakteure aus Baden, Elsass und der Pfalz grenzüberschreitend miteinander. Die Vertreter von Sportverbänden, Vereinen sowie Sportabteilungen von Städten und Gemeinden nutzten den Tag, um sich über Fördermöglichkeiten für grenzüberschreitende Projekte zu informieren und gemeinsam neue Projektideen zu entwickeln und diskutieren. Als Inspiration dienten dabei erfolgreiche Projekte wie das Internationale PAMINA Nachwuchsschwimmfest, das regelmäßig Schwimmer aus der ganzen Welt in der deutsch-französischen Grenzregion versammelt, oder Netzwerke wie der PAMINA-Fußball-Ausschuss, in dem die vier Fußballverbände des PAMINA-Raumes seit einigen Jahren erfolgreich kooperieren und gemeinsame Turniere veranstalten.

SPORTBEGEGNUNGEN ALS BEITRAG ZUM ZUSAMMENHALT

Patrice Harster, Geschäftsführer des EVTZ Eurodistrikt PAMINA, betonte dabei auch bereits  mit Hinblick auf die Wahlen des Europäischen Parlaments im Mai 2019 die Bedeutung solcher Projekte für den Zusammenhalt in der Grenzregion und ganz Europa. Begegnungen machten Lust, die Sprache des Nachbarn zu erlernen, umso mehr da besonders im Sport kaum Sprachbarrieren existierten. Umso mehr freute sich Claude Sturni, Bürgermeister von Haguenau, dass das Dialogforum in der Sportstadt Haguenau und dem neuen Sportkomplex Sébastien Loeb stattfinden konnte.

FOKUS AUF AUSTAUSCH UND SPORT FÜR ALLE

In den am Nachmittag organisierten Workshops klappte die Zusammenarbeit unter den Teilnehmenden bereits sehr gut: Mit Blick auf die Fragestellung, wie man insbesondere in Mannschaftssportarten bei Turnieren nicht nur gegeneinander spielt, sondern miteinander Sport treibt, entwarfen sie ein Beispielprogramm für eine Sportbegegnung, das neben gemeinsamen Trainingseinheiten und Spielen in gemischten Teams auch ein geselliges Abendprogramm enthielt. Im Workshop „Sport für alle“ kam dagegen die Projektidee auf, eine grenzüberschreitende Fortbildung dazu zu organisieren, wie Menschen mit Behinderung in Sportvereine integriert werden können.

Der EVTZ Eurodistrikt PAMINA organisierte das Dialogforum Sport in Zusammenarbeit mit der Sportjugend Pfalz, der Badischen Sportjugend, der DRDJSCS, der Région Grand Est, dem Département du Bas-Rhin, dem CDOS Bas-Rhin sowie der Stadt und der Agglomeration Haguenau. Im Rahmen des INTERREG V Projektes „Zivilgesellschaft am Oberrhein“ wurde es mit EU-Mittel gefördert (Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung).

Dialogforum Sport Eurodistrikt PAMINA