Zusätzliche Informationen
 
 
Interreg A Oberrhein trifft Interreg B – Der Mehrwert von Interreg-Projekten
 

Der Expertenausschuss Innovationsförderung der Oberrheinkonferenz lädt am Donnerstag, 27. September 2018 von 9.30 bis 13.00 Uhr im Regierungspräsidium Karlsruhe, Karl-Friedrich Str. 17, 76133 Karlsruhe zur Veranstaltung zu Interreg.

Das Programm Interreg A Oberrhein ist seit 1990 ein wichtiges Instrument zur Förderung grenzüberschreitender Vorhaben. Es leistet einen bedeutenden Beitrag zur Weiterentwicklung und Positionierung der Region Oberrhein in Europa. Ebenso große Erfolge kann das Programm Interreg B transnational vorweisen. In der letzten Förderperiode beteiligten sich allein 112 Partner aus Baden-Württemberg an 92 Projekten der transnationalen und interregionalen Kooperation.

In der Veranstaltung werden die Interreg-Programme inhaltlich vorgestellt und erfolgreiche transnationale und grenzüberschreitende Interreg-Projekte aus den Bereichen Innovation und Bioökonomie präsentiert. Gerade in der zweiten Hälfte der aktuellen Förderperiode 2014-2020 ist es wichtig, die Nutzbarmachung solcher Projekte und die Erfahrungen der Projektträger in den unterschiedlichen Kooperationsräumen sichtbar zu machen. Ziel ist es, Anreize für weitere Projekte zu schaffen. Möglichkeiten, ob und wie Projekte in den jeweils anderen Kooperationsraum transferiert und weiterentwickelt werden können, werden auch diskutiert.

Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, einen Blick auf die neue Förderperiode (2021-2027) zu werfen. Hierbei sollen Handlungsfelder und Anregungen der Projektträger diskutiert werden.

Für die kostenloste Teilnahme können Sie sich bis Montag, 24. September 2018 unter europa@rpk.bwl.de anmelden.

Das Programm finden Sie hier.