Spezifisches Ziel 11

Spezifisches Ziel 11: Verbesserung des grenzüberschreitenden Leistungsangebots von Verwaltungen und Institutionen

Kurz gesagt…

Im Rahmen des spezifischen Ziels 11 soll die notwendige Anpassung der Aktivitäten und Leistungen der nationalen Verwaltungen und Institutionen an die grenzüberschreitende Mobilität sowie an die Initiativen der politischen, gesellschaftlichen und geographischen Zusammenarbeit unterstützt werden.

Ausgangslage:

• Die Rechts- und Verwaltungskulturen und Zuständigkeiten in den drei Staaten unterscheiden sich weiterhin stark und wesentliche Lebensbereiche bleiben auf grenzüberschreitender Ebene unzureichend berücksichtigt.
• Die Zusammenarbeit von nationalen Verwaltungen und Institutionen bietet häufig nur punktuelle Lösungen und mündet selten in integrierten Lösungen und Angeboten.
• Die administrativen und organisatorischen Kapazitäten der grenzüberschreitenden Kooperationsstrukturen sind sehr unterschiedlich ausgeprägt.
• Grenzüberschreitende Themen werden teilweise von mehreren Kooperationsstrukturen bearbeitet. Dies führt zu einer unzureichenden Nutzung von Synergien und zu einer eingeschränkten Sichtbarkeit der angebotenen Leistungen und erzielten Ergebnisse.

Angestrebte Entwicklungen:

• Rechts- und Verwaltungsfragen, insbesondere in bislang auf grenzüberschreitender Ebene unzureichend behandelten Lebensbereichen systematischer untereinander abstimmen;
• Erfolgreiche Pilotvorhaben räumlich und inhaltlich ausweiten und gemeinsam konzipierte und betriebene Leistungen und Einrichtungen ausbauen;
• Die Governance der grenzüberschreitenden Kooperationsstrukturen und -initiativen und die Sichtbarkeit der erzielten Ergebnisse verbessern.
Mit diesem Ziel strebt das Programm an, das grenzüberschreitende Dienstleistungsangebot der Verwaltungen und Institutionen im Oberrheingebiet zu intensivieren und seine Qualität zu erhöhen (Ergebnisindikator des Programms).

Outputindikatoren:

Der Beitrag Ihres Projekts zum spezifischen Ziel 11 ist bestätigt, wenn er durch einen oder mehrere der folgenden Indikatoren gemessen werden kann:
• Zahl neu geschaffener Konzepte, Instrumente und Einrichtungen für die Zusammenarbeit von Verwaltungen und Bürgern;
• Zahl der Nutzer neu geschaffener Instrumente, Konzepte, Installationen und Dienstleistungen für die Zusammenarbeit von Verwaltungen und Bürgern.