Zusätzliche Informationen
 
 
Wissenschaftsoffensive 2018

Die Wissenschaftsoffensive der Trinationalen Metropolregion Oberrhein: Der Projektaufruf 2018 ist veröffentlicht

Eine dritte Wissensschaftsoffensive

Die Säule Wissenschaft der Trinationalen Metropolregion Oberrhein (TMO), mit der Unterstützung des Programms INTERREG V Oberrhein, der Länder Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz sowie der Région Grand Est veröffentlichen eine dritte Wissensschaftsoffensive.

Durch die Bündelung der Fördermittel der verschiedenen Partner der Wissensschaftsoffensive steht ein Gesamtvolumen von bis zu 3.5 Millionen Euro aus Mitteln des Programms INTERREG V Oberrhein und 1.75 Milionnen aus Mitteln der drei regionalen Partner für die Förderung grenzüberschreitender Forschungsvorhaben zur Verfügung.

Die Erfolgsgeschichte der Wissenschaftsoffensive wird nunmehr mit ihrem dritten Projektaufruf fortgeschrieben. Die Wissenschaftsoffensive (WO) hat sich dank der zwei vorherigen, 2011 und 2016 erfolgreich durchgeführten Auflagen als ein zentrales Instrument zur Entwicklung des Oberrheins als wissenschaftliche „Exzellenzregion“ etabliert.

Diese europaweit einzigartige Förderung unterstützt exzellente, grenzüberschreitender Projekte der anwendungsorientierten Forschung am Oberrhein.

Der Projektaufruf 2018 der Wissensschaftsoffensive

Den Text des Projektaufrufs 2018 finden Sie hier (am 11.01.2018 aktualisierte Fassung). Er enthält insbesondere sämtliche Informationen über die spezifischen Kriterien und Verfahren zur Projektauswahl im Rahmen der Wissenschaftsoffensive.

Das WO-Kurzformular kann hier heruntergeladen werden. Es wurde speziell für die Wissenschaftsoffensive konzipiert und ist zur Antragstellung im Rahmen des Aufrufs 2018 zwingend zu verwenden.

Einreichungsfrist der WO-Kurzformulare war der 28. Mai 2018, um 23.59 Uhr. Wir bedanken uns bei allen Interessierten für die Zusendung von Projektideen.

Der Beginn der WO-Forschungsvorgaben ist für Anfang Juli 2019 vorgesehen.

Die Säule Wissenschaft der Trinationalen Metropolregion Oberrhein (TMO) hilft bei der Erstellung der Projektanträge

Bei der Konzeption von WO-Anträgen werden Interessierte vom Koordinator der Säule Wissenschaft (Kontakt: siehe unten) im Auftrag der regionalen Partner der WO unterstützt. Darüber hinaus begleitet der Koordinator der Säule Wissenschaft die Projektträger der erfolgreichen WO-Vorhaben während der Projektumsetzung.

Die Säule Wissenschaft der Trinationalen Metropolregion Oberrhein (TMO), ein Netzwerk von Universitäten, Hochschulen für angewandte Wissenschaften und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, hat es sich zur zentralen Aufgabe gemacht, den Oberrhein als wissenschaftliche „Exzellenzregion“ zu entwickeln, indem sie die Zusammenarbeit in den Bereichen Bildung, Forschung und Innovation vorantreibt.

Interessierte haben die Möglichkeit, sich bei sechs Veranstaltungen detailliert über Förderthemen und Antragsmodalitäten zu informieren.

Die Informationsveranstaltungen finden an folgenden Terminen statt:

  • Mulhouse, am 23. Januar 2018
  • Freiburg, am 25. Januar 2018
  • Strasbourg, am 30. Januar 2018
  • Kaiserslautern, am 1. Februar 2018
  • Metz/ Nancy (Termin steht noch nicht fest)
  • Karlsruhe, am 7. Februar 2018

Kontakt:

Herr Daniel Schäfer

Koordinator der Säule Wissenschaft der TMO

Euro-Institut Kehl; Rehfusplatz 11; D-77694 Kehl

Tel. +49.(0)7851.7407-35; Fax +49.(0)7851.7407-33

E-Mail: daniel.schaefer@rmtmo.eu