Parkour Wochenende

In der Umsetzung

Parkour Wochenende

Zusammenarbeit zwischen Bürgerinnen und Bürger

Das Projekt in Zahlen

29 544.96 € kofinanziert
Projektlaufzeit

Vom 01/08/2020 Bis zum 31/07/2021

Gesamtprojektkosten

49 241.60 €

förderfähige Projektkosten

49 241.60 €

Teilnehmenende Regionen

Elsass
Baden-Württemberg

Internationale Begegnung der Parkour-Verbände in Mulhouse

Im kommenden Frühjahr 2021, wird das jährliche Treffen der Parkour-Community in Mulhouse Gelegenheit bieten, den Austausch mit dem deutschen und schweizerischen Netzwerk auszubauen.

Organisiert durch den lokale Parkour Verein SAMIRI PARKOUR und mit der Unterstützung durch die Fédération de Parkour (FPK) und der Féderation des ASPTT, zielt das „FPK-Wochenende“ darauf ab, der Öffentlichkeit den Sport Parkour zu präsentieren sowie zukünftige gemeinsamen Projekte ins Leben zu rufen.

Darüber hinaus soll es den Austausch zwischen Trainierenden verbessern, und Raum für Reflexion über die Zukunft der jungen Sportart bieten.

Es werden mehr als 500 Trainierende aus Frankreich, Deutschland, der Schweiz und England erwartet.

Auf dem Programm stehen Projekte für alle Altersklassen: Vorführungen, Animation für die Jüngeren, Austausch zwischen verschiedenen Parkour-Netzwerken und Info- und Diskussionsrunden um das Thema Pädagogik bzw. dem Lehren des Parkours.

Das Event bietet außerdem Trainings an verschiedenen Spots in Mulhouse an, um den Teilnehmern die Stadt aus dem Blickwinkel des urbanen Sports zu präsentieren.

Das Event organisiert sich in Partnerschaft mit der „Fête des Sports“ von Mulhouse und dem Hürden-Rennen „Brave Challenge“.

Projektpartner

Saïmiri Parkour   Projektträger

8 421.20 €

Sportverein Eschbach 1967 - Parkour Eschbach

3 110.40 €

Fédération de Parkour

8 165.04 €

Fédération Sportive des ASPTT

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen