Spezifisches Ziel 11

Verbesserung des grenzüberschreitenden Leistungsangebots von Verwaltungen und Institutionen

 

Ausgangssituation:
  • Die Rechts- und Verwaltungsstrukturen sowie die Zuständigkeiten in den drei Staaten unterscheiden sich weiterhin stark und wesentliche Lebensbereiche bleiben auf grenzüberschreitender Ebene unzureichend berücksichtigt
  • Die Zusammenarbeit von Verwaltungen und Institutionen bietet häufig nur punktuelle Lösungen und führt selten zu gemeinsamen Lösungen und Angeboten
  • Die administrativen und organisatorischen Kapazitäten der grenzüberschreitenden Kooperationsstrukturen sind sehr unterschiedlich ausgeprägt
  • Grenzüberschreitende Themen werden teilweise von mehreren Kooperationsstrukturen bearbeitet, dies führt zu einer unzureichenden Nutzung von Synergiepotenzialen und zu einer eingeschränkten Sichtbarkeit der angebotenen Leistungen und erzielten Ergebnisse

 

Angestrebte Verbesserungen:
  • Systematischere Abstimmung in Rechts- und Verwaltungsfragen, insbesondere in bislang auf grenzüberschreitender Ebene unzureichend behandelten Lebensbereichen
  • Räumliche und inhaltliche Ausweitung erfolgreicher Pilotvorhaben und Ausbau gemeinsam konzipierter und genutzter Leistungen und Einrichtungen
  • Verbesserte Governance der grenzüberschreitenden Kooperationsstrukturen und -initiativen sowie bessere Sichtbarkeit der erzielten Ergebnisse

 

Das spezifische Ziel 11 strebt an, die nationalen Verwaltungen bei der immer wichtiger werdenen Anpassung an die Anforderungen der grenzüberschreitenden Mobilität zu unterstützen ebenso wie die Initiativen zur politischen, gesellschaftlichen und geografischen Zusammenarbeit.

In der Praxis bedeutet dies, die Stärkung des grenzüberschreitenden Dienstleistungsangebots der Verwaltungen und Institutionen im Oberrheinraum und die Verbesserung der Qualität dieses Angebots.

 

Ihr Projekt trägt dazu bei, das spezifische Ziel 11 zu erreichen, wenn Sie Folgendes ermitteln können:
  • Die Zahl neu geschaffener Konzepte, Instrumente und Einrichtungen für die Zusammenarbeit von Verwaltungen und Bürgern
  • Die Zahl der Nutzer neu geschaffener Konzepte, Instrumente, Einrichtungen und Dienstleistungen für die Zusammenarbeit von Verwaltungen und Bürgern

INTERREG-Kontakte