In der Umsetzung

Film am Oberrhein / Film en Rhin Supérieur: Entwicklung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Bereich der filmischen und audiovisuellen Produktion auf dem Oberrhein-Gebiet

Tourismus, Kulturerbe, Kultur, Sport

Das Projekt in Zahlen

469 766.24 € kofinanziert
Projektlaufzeit

Vom 01/01/2018 Bis zum 31/12/2020

Gesamtprojektkosten

953 559.87 €

förderfähige Projektkosten

939 532.48 €

Teilnehmenende Regionen

Elsass
Baden-Württemberg
Rheinland-Pfalz
Schweiz

Dieses will zur Herausbildung einer grenzüberschreitenden und europäischen Identität des Oberrheinraums beitragen, indem es diesen als Standort aufwertet, dessen Stärken und Potenziale als Drehort und als Ort für Kooperationen fördert und Filmschaffenden wertvolle Perspektiven bietet. Angesichts des geteilten Ziels der Projektpartner, bestmögliche Bedingungen zur Entwicklung dieser Branche und der damit verbundenen Arbeitsplätze zu schaffen, sind dabei folgende Herausforderungen von besonderer Bedeutung: Die gemeinsame Entwicklung neuer und innovativer Ansätze zur Begleitung der Filmschaffenden, die Schaffung positiver Rahmenbedingungen für neue und neuartige Vorhaben, die Unterstützung aufkommender Projekte und Talente, sowie die Verbesserung der Rahmenbedingungen zur Herausbildung und Weiterentwicklung von Kompetenzen und Know-How. Die gegenseitige Kenntnis der existierenden Ressourcen und deren Aufwertung gegenüber den Filmschaffenden, vor Ort und außerhalb des Oberrheinraums, stellen eine erste, unumgängliche Stufe auf diesem Weg dar (siehe Anhang zur Projektbeschreibung: Zusammenhang der Maßnahmen des INTERREG-Projekts). In einem Wirtschaftsbereich, in welchem die Ko-Autorenschaft, die Ko-Entwicklung und die Ko-Produktion eine neuartige Dynamik mit Großen künstlerischen und wirtschaftlichen Potentialen entfalten, sind die von den kofinanzierenden und assoziierten Projektpartnern im Rahmen des Projekts entwickelten Netzwerkmaßnahmen zudem dazu geeignet, eine gleichermaßen strukturierende und multiplizierende Wirkung zu entfalten.

Projektpartner

Région Grand Est, Direction de la Culture, du Patrimoine et de la Mémoire   Projektträger

286 957.04 €

MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH

106 295.24 €

Film Commission Baden-Baden/Karlsruhe

2 120 €

Eurométropole de Strasbourg - Département audiovisuel et cinéma

65 423.96 €

Balimage

5 610.96 €

Schweizerische Eidgenossenschft (NRP/ETZ)

3 155.57 €

Kanton Basel-Stadt (NRP/ETZ)

2 630.43 €

mehr

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen