Molekularbiologie

Abgeschlossen

Molekularbiologie

Gesundheit

Das Projekt in Zahlen

2 101 019 € kofinanziert
Projektlaufzeit

endet am 01/01/2001

Gesamtprojektkosten

1 043 250 €

förderfähige Projektkosten

1 057 769 €

Teilnehmenende Regionen

Elsass
Baden-Württemberg

Die Kahler-Krankheit ist eine Krebserkrankung des Knochenmarks und der Knochen, die bisher als unheilbar gilt und immer zum Tode führt. Ziel des Projektes war es, einen neuen Behandlungstyp durch Autotransplantat der Blutzellen zu entwickeln, nach vorheriger Beseitigung der Tumorzellen durch Molekularbiologie.
40 Patienten wurden in die Studie aufgenommen, und bei 33 wurde eine Transplantation vorgenommen. Bei 14 Patienten bewirkte die Therapie eine komplette Remission. Die entwickelte Strategie hat ihre kurzfristige Wirkungseffizienz gezeigt, aber war am Ende des Projektes über langfristigeren Zeitraum noch zu evaluieren.Die Kahler-Krankheit ist eine Krebserkrankung des Knochenmarks und der Knochen, die bisher als unheilbar gilt und immer zum Tode führt. Ziel des Projektes war es, einen neuen Behandlungstyp durch Autotransplantat der Blutzellen zu entwickeln, nach vorheriger Beseitigung der Tumorzellen durch Molekularbiologie.
40 Patienten wurden in die Studie aufgenommen, und bei 33 wurde eine Transplantation vorgenommen. Bei 14 Patienten bewirkte die Therapie eine komplette Remission. Die entwickelte Strategie hat ihre kurzfristige Wirkungseffizienz gezeigt, aber war am Ende des Projektes über langfristigeren Zeitraum noch zu evaluieren.

Projektpartner

Institut de recherche en hématologie et transfusion de Mulhouse   Projektträger
Universität Albert-Ludwig Freiburg
Cell Genix
IRHT - Institut de Recherche en Hématologie et Transplantation
Centre hospitalier de Mulhouse

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen