In der Umsetzung

PHOTOPUR: Reinigung von Wasser

Forschung, Innovation, Technologietransfer

Das Projekt in Zahlen

499 445 € kofinanziert
Projektlaufzeit

Vom 01/04/2017 Bis zum 31/12/2020

Gesamtprojektkosten

998 890 €

förderfähige Projektkosten

998 890 €

Teilnehmenende Regionen

Elsass
Weitere
Baden-Württemberg
Rheinland-Pfalz

PHOTOPUR: Photokatalytische Reinigung von pestizidbelastetem Wasser aus dem Weinbau

Weinanbaugebiete wie das Elsass, die Südliche Weinstraße oder auch der Kaiserstuhl prägen die Region und sind Teil ihrer Identität.

Das dort vorherrschende Klima begünstigt leider nicht nur den Weinanbau, sondern auch die Vermehrung typischer Schaderreger, die den Ertrag gefährden.

Zu den herkömmlichen Maßnahmen der Weinbauern zum Schutz ihrer Reben gehört der Einsatz von Pestiziden. Diese Mittel können in die umliegenden Gewässer gelangen und teilweise so hohe Konzentrationen erreichen, dass die in diesen Gewässerökosystemen lebenden Pflanzen und Tiere geschädigt und zum Teil nachhaltig beeinträchtigt werden. Darunter leidet das gesamte Ökosystem.

Das Projekt PHOTOPUR möchte dazu beitragen, die Menge der Pflanzenschutzmittel (PSM) zu reduzieren, die in der Trinationalen Metropolregion Oberrhein (TMO) aus dem Weinbau in die Gewässer eingetragen werden.

Als Lösungsansatz für dieses Problem wurde ein Prototyp für die Reinigung von pestizidbelastetem Wasser entwickelt (siehe Foto), der den Namen des Projekts trägt. Er wurde während der gesamten Laufzeit des Projekts (bis Frühjahr 2020) immer weiter optimiert und getestet. Heute ist er soweit, dass nach Durchlaufen des PHOTOPUR-Reaktors das Wasser soweit gereinigt ist, dass es ohne Bedenken für die Umwelt in das kommunale Abwassersystem eingespeist werden kann.

Ermöglicht wird die Reinigung durch einen photokatalytischen Prozess (mit dem bestimmte chemische Reaktionen beschleunigt werden können), für den Materialien verwendet werden, die bei Bestrahlung mit UV-Licht (Sonnenlicht) Radikale bilden.

Parallel dazu wurde im Rahmen des Projekts ein Ökolabel eingeführt, das für einen nachhaltigen Umgang mit den im Weinbau anfallenden Abwässern verliehen wird.

 

Bild : Photopur Projekt

Projektpartner

Universität Koblenz-Landau   Projektträger

80 669.75 €

Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Rheinpfalz

37 209.75 €

Institut für Energiesystemtechnik - Hochschule Offenburg

52 755.25 €

ICPEES - CNRS

79 087.50 €

Région Grand Est

109 253.71 €

Land Rheinland-Pfalz

18 911.21 €

Land Baden-Württemberg

121 739.83 €

mehr

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen