en cours

VITIFUTUR – Forschung und Weiterbildung im Weinbau

Forschung, Innovation, Technologietransfer

Das Projekt in Zahlen

2 009 952 € kofinanziert
Projektlaufzeit

Vom 01/01/2017 Bis zum 31/12/2019

Gesamtprojektkosten

4 076 037 €

förderfähige Projektkosten

4 019 905 €

Teilnehmenende Regionen

Elsass
Baden-Württemberg
Rheinland-Pfalz
Schweiz

VITIFUTUR – Transnationale Plattform für Angewandte Forschung und Weiterbildung im Weinbau

Heutzutage fordert die öffentliche Meinung einen nachhaltigen Weinbau und Weine, die weitgehend frei von Pestizidrückständen sind. Nur wenn diese Anforderungen erfüllt werden, ist die Prosperität der Weinindustrie am Oberrhein auch in Zukunft gesichert. Mit dem Projekt VITIFUTUR wird die Weinindustrie in der Region Oberrhein verstärkt in transnationale Forschungs- und Innovationsvorhaben zur Förderung des nachhaltigen Weinbaus einbezogen. Die wissenschaftlichen Partner umfassen alle Forschungseinrichtungen für Weinbau und Universitäten in der grenzüberschreitenden Region Oberrhein. Hierzu werden zielorientierte Arbeiten zu folgenden Themen durchgeführt:
– Nachhaltiger Weinbau mit resistenten Rebsorten.
– Strategien zur Verhinderung der Ausbreitung von Viruskrankheiten der Weinrebe am Oberrhein.
– Studien zu Holzkrankheiten der Weinrebe und Evaluierung von Bekämpfungsmaßnahmen.

Projektpartner

Staatliches Weinbauinstitut Freiburg   Projektträger

302 947.85 €

RLP AgroScience

101 027.83 €

Laboratoire Vigne Biotechnologies et Environnement (UHA)

226 447.65 €

Botanisches Institut - KIT

181 781.20 €

IBMP - CNRS

182 665.61 €

Institut national de la recherche agronomique (INRA)

382 988.81 €

Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen - Julius-Kühn Institut

170 000.60 €

mehr

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen