Abgeschlossen

Begegnung der Kulturen im PAMINA-Raum „Vom Schlagbaum zum Kulturbaum“

Tourismus, Kulturerbe, Kultur, Sport

Das Projekt in Zahlen

28 140.98 € kofinanziert
Projektlaufzeit

Vom 01/01/2009 Bis zum 31/12/2009

Gesamtprojektkosten

58 982.16 €

förderfähige Projektkosten

56 281.96 €

Teilnehmenende Regionen

Elsass
Rheinland-Pfalz

Die Städte Kandel (Pfalz) und Reichshoffen (Elsaß) sind seit über 45 Jahre partnerschaftlich verbunden. Um die kulturellen Beziehungen weiter auszubauen, wollten die Projektpartner Schüler, Jugendliche und kulturinteressierte Erwachsene aus Reichshoffen und Kandel näher zusammenbringen. Vor diesem Hintergrund organisierten sie im Juni 2009 ein zweiwöchiges „Holzsymposium“, bei dem Kunstpädagogen gemeinsam mit den Bürgern, Jugendlichen und Kindern am Schwanenweiher von Kandel an Holzskulpturen arbeiteten. So entstand im Laufe der beiden Wochen rund um den Weiher ein europäischer Kulturpark. Das Holz für die Arbeiten wurde eigens aus dem Forst von Reichshoffen sowie aus dem Bienwald angeliefert. Zudem wurde ein reichhaltiges, deutsch-französisches Rahmenprogramm organisiert, zu welchem auch Bustransfers aus Reichshoffen angeboten wurden. Das Thema „Holz“ wurde außerdem dazu genutzt, den teilnehmenden Schülern Flora und Fauna der heimischen Wälder näher zu bringen. Den Abschluss der Aktivitäten bildete eine Informationsfahrt von deutschen und französischen Senioren, die ein Holzheizkraftwerk in Griesheim besuchten. Insgesamt nahmen rund 4 500 Personen an der Veranstaltung sowie an den Aktivitäten des Projektes teil. wie möglich auf ein Leben als aktive Bürger in einer europäischen Grenzregion und als künftige Akteure auf dem

Projektpartner

Stadt Kandel   Projektträger
Verein grenzüberschreitender Freundschaften e.V.
Stadt Reichshoffen

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen