Grenzüberschreitender Freizeitatlas/Erlebnis-Guide

Abgeschlossen

Grenzüberschreitender Freizeitatlas/Erlebnis-Guide

Tourismus, Kulturerbe, Kultur, Sport

Das Projekt in Zahlen

408 519.66 € kofinanziert
Projektlaufzeit

endet am 01/01/2000

Gesamtprojektkosten

204 000 €

förderfähige Projektkosten

204 519.66 €

Teilnehmenende Regionen

Elsass
Baden-Württemberg

Durch einen grenzüberschreitenden Erlebnis-Guide in deutscher und französischer Sprache sollten flächendeckend die vorhandenen Freizeiteinrichtungen in der Region Schwarzwald / Rhein / Vogesen dargestellt werden. Das Projekt wurde wie vorgeplant durchgeführt.
Aufgrund einer umfangreichen Fragebogenaktion konnten nahezu flächendeckend die vorhandenen Freizeiteinrichtungen erfasst und in 30 Themenbereiche zusammengefasst werden. Die gesammelten Daten wurden graphisch wie textlich aufbereitet. Die Themen des Führers reichen von Badeseen über historische Eisenbahnen bis zu Angeboten für Extremsportarten. Die Freizeiteinrichtungen sind ebenfalls in einem Kartenteil markiert. Die Präsentation des Führers am 17. Juni 1999 erfuhr gleichermassen eine sehr positive Resonanz bei der einheimischen Bevölkerung und den Gästen sowie der örtlichen und überregionalen Presse.Durch einen grenzüberschreitenden Erlebnis-Guide in deutscher und französischer Sprache sollten flächendeckend die vorhandenen Freizeiteinrichtungen in der Region Schwarzwald / Rhein / Vogesen dargestellt werden. Das Projekt wurde wie vorgeplant durchgeführt.
Aufgrund einer umfangreichen Fragebogenaktion konnten nahezu flächendeckend die vorhandenen Freizeiteinrichtungen erfasst und in 30 Themenbereiche zusammengefasst werden. Die gesammelten Daten wurden graphisch wie textlich aufbereitet. Die Themen des Führers reichen von Badeseen über historische Eisenbahnen bis zu Angeboten für Extremsportarten. Die Freizeiteinrichtungen sind ebenfalls in einem Kartenteil markiert. Die Präsentation des Führers am 17. Juni 1999 erfuhr gleichermassen eine sehr positive Resonanz bei der einheimischen Bevölkerung und den Gästen sowie der örtlichen und überregionalen Presse.Durch einen grenzüberschreitenden Erlebnis-Guide in deutscher und französischer Sprache sollten flächendeckend die vorhandenen Freizeiteinrichtungen in der Region Schwarzwald / Rhein / Vogesen dargestellt werden. Das Projekt wurde wie vorgeplant durchgeführt.
Aufgrund einer umfangreichen Fragebogenaktion konnten nahezu flächendeckend die vorhandenen Freizeiteinrichtungen erfasst und in 30 Themenbereiche zusammengefasst werden. Die gesammelten Daten wurden graphisch wie textlich aufbereitet. Die Themen des Führers reichen von Badeseen über historische Eisenbahnen bis zu Angeboten für Extremsportarten. Die Freizeiteinrichtungen sind ebenfalls in einem Kartenteil markiert. Die Präsentation des Führers am 17. Juni 1999 erfuhr gleichermassen eine sehr positive Resonanz bei der einheimischen Bevölkerung und den Gästen sowie der örtlichen und überregionalen Presse.Durch einen grenzüberschreitenden Erlebnis-Guide in deutscher und französischer Sprache sollten flächendeckend die vorhandenen Freizeiteinrichtungen in der Region Schwarzwald / Rhein / Vogesen dargestellt werden. Das Projekt wurde wie vorgeplant durchgeführt.
Aufgrund einer umfangreichen Fragebogenaktion konnten nahezu flächendeckend die vorhandenen Freizeiteinrichtungen erfasst und in 30 Themenbereiche zusammengefasst werden. Die gesammelten Daten wurden graphisch wie textlich aufbereitet. Die Themen des Führers reichen von Badeseen über historische Eisenbahnen bis zu Angeboten für Extremsportarten. Die Freizeiteinrichtungen sind ebenfalls in einem Kartenteil markiert. Die Präsentation des Führers am 17. Juni 1999 erfuhr gleichermassen eine sehr positive Resonanz bei der einheimischen Bevölkerung und den Gästen sowie der örtlichen und überregionalen Presse.Durch einen grenzüberschreitenden Erlebnis-Guide in deutscher und französischer Sprache sollten flächendeckend die vorhandenen Freizeiteinrichtungen in der Region Schwarzwald / Rhein / Vogesen dargestellt werden. Das Projekt wurde wie vorgeplant durchgeführt.
Aufgrund einer umfangreichen Fragebogenaktion konnten nahezu flächendeckend die vorhandenen Freizeiteinrichtungen erfasst und in 30 Themenbereiche zusammengefasst werden. Die gesammelten Daten wurden graphisch wie textlich aufbereitet. Die Themen des Führers reichen von Badeseen über historische Eisenbahnen bis zu Angeboten für Extremsportarten. Die Freizeiteinrichtungen sind ebenfalls in einem Kartenteil markiert. Die Präsentation des Führers am 17. Juni 1999 erfuhr gleichermassen eine sehr positive Resonanz bei der einheimischen Bevölkerung und den Gästen sowie der örtlichen und überregionalen Presse.

Projektpartner

Schwarzwald Tourismusverband   Projektträger
ADT 68 - Agence de Développement Touristique de Haute-Alsace

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen