Grenzüberschreitender Radweg

Abgeschlossen

Grenzüberschreitender Radweg

Mobilität, Verkehr

Das Projekt in Zahlen

Projektlaufzeit

fängt an 17/11/2019

Gesamtprojektkosten

2 500 000 €

förderfähige Projektkosten

Teilnehmenende Regionen

Elsass
Rheinland-Pfalz

Dieses Projekt stellte die Erweiterung des grenzüberschreitenden Radwegnetzes für folgende Strecken dar:
– Wintersdorfer Brücke/Plittersdorf – Beinheim – Lauterbourg – Neuburg
– Bienwaldmühle – Wissembourg – Schweigen.
Derzeit warendie jeweils national vorhandenen Radfahrnetze noch nicht miteinander verbunden. Zur weiteren touristischen und nacherholungsmäßigen Erschließung des Grenzraumes, für die eine große Nachfrage von Gästen beiderseits des Rheins besteht, sollte dieser Mangel beseitigt werden. Die Erweiterung der bestehenden Radfahrwege zur Schaffung eines grenzüberschreitenden Radwegenetzes, das die größten Touristikzentren dieser Region verbindet, sollte daher als äußerst wichtig angesehen werden. Mit diesem umweltschonenden Fortbewegungsmittel können die beiderseits des Rheins in vielfältiger Form vorhandenen attraktiven Landschafts- und Kultursehenswürdigkeiten auf umweltschonende Weise entdeckt werden.Dieses Projekt stellte die Erweiterung des grenzüberschreitenden Radwegnetzes für folgende Strecken dar:
– Wintersdorfer Brücke/Plittersdorf – Beinheim – Lauterbourg – Neuburg
– Bienwaldmühle – Wissembourg – Schweigen.
Derzeit warendie jeweils national vorhandenen Radfahrnetze noch nicht miteinander verbunden. Zur weiteren touristischen und nacherholungsmäßigen Erschließung des Grenzraumes, für die eine große Nachfrage von Gästen beiderseits des Rheins besteht, sollte dieser Mangel beseitigt werden. Die Erweiterung der bestehenden Radfahrwege zur Schaffung eines grenzüberschreitenden Radwegenetzes, das die größten Touristikzentren dieser Region verbindet, sollte daher als äußerst wichtig angesehen werden. Mit diesem umweltschonenden Fortbewegungsmittel können die beiderseits des Rheins in vielfältiger Form vorhandenen attraktiven Landschafts- und Kultursehenswürdigkeiten auf umweltschonende Weise entdeckt werden.Dieses Projekt stellte die Erweiterung des grenzüberschreitenden Radwegnetzes für folgende Strecken dar:
– Wintersdorfer Brücke/Plittersdorf – Beinheim – Lauterbourg – Neuburg
– Bienwaldmühle – Wissembourg – Schweigen.
Derzeit warendie jeweils national vorhandenen Radfahrnetze noch nicht miteinander verbunden. Zur weiteren touristischen und nacherholungsmäßigen Erschließung des Grenzraumes, für die eine große Nachfrage von Gästen beiderseits des Rheins besteht, sollte dieser Mangel beseitigt werden. Die Erweiterung der bestehenden Radfahrwege zur Schaffung eines grenzüberschreitenden Radwegenetzes, das die größten Touristikzentren dieser Region verbindet, sollte daher als äußerst wichtig angesehen werden. Mit diesem umweltschonenden Fortbewegungsmittel können die beiderseits des Rheins in vielfältiger Form vorhandenen attraktiven Landschafts- und Kultursehenswürdigkeiten auf umweltschonende Weise entdeckt werden.

Projektpartner

Département du Bas-Rhin   Projektträger

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen