Grenzüberschreitender städtebaulicher Leitplan

Abgeschlossen

Grenzüberschreitender städtebaulicher Leitplan

Öffentliche Dienste, Zusammenarbeit der Verwaltungen

Das Projekt in Zahlen

Projektlaufzeit

Vom 01/01/1997 Bis zum 01/01/2001

Gesamtprojektkosten

37 000 €

förderfähige Projektkosten

Teilnehmenende Regionen

Elsass
Rheinland-Pfalz

Ziel des Projektes war die Weiterführung der im Rahmen von INTERREG I entwickelten Planungsgrundsätze für den „Europa-Platz“, was zu einer gemeinsamen und koordinierten städtebaulichen Entwicklungsplanung für Neulauterburg und den nördlichen Bereich von Lauterbourg führen sollte.
Das Projekt wurde wie vorgesehen umgesetzt. Die Untersuchungsergebnisse ermöglichen:
– die gemeinsame Entwicklung eines grenzübergreifenden Quartiers, damit auch
– eine weitest mögliche städtebauliche Verbindung der bestehenden Siedlungsteile beiderseits der Grenze, und für die Zukunft
– eine gemeinsame Reaktion auf den beiderseits der Grenze spürbaren Siedlungsdruck. Das Projekt hat Pilotcharakter und kann anderen Grenzgemeinden in Vorgehensweise und Ergebnis als Beispiel dienen.

Projektpartner

Commune de Lauterbourg   Projektträger

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen