Grenzüberschreitendes Schulbuch

Abgeschlossen

Grenzüberschreitendes Schulbuch

Aus- und Weiterbildung, Zweisprachigkeit

Das Projekt in Zahlen

746 694.03 € kofinanziert
Projektlaufzeit

endet am 01/01/1999

Gesamtprojektkosten

446 188 €

förderfähige Projektkosten

300 506.03 €

Teilnehmenende Regionen

Elsass
Baden-Württemberg
Rheinland-Pfalz

Das grenzüberschreitende Schulbuch ist ein zweisprachiges Lehrmaterial, welches an Lehrer verteilt wurde und den Grenzraum Oberrhein anhand von 15 Themen präsentiert.
Das Projekt erreichte folgende Ergebnisse:
– Verbreitung des Schulbuchs: insgesamt 14.000 gedruckte Exemplare für 3.000 Schulen, zwischen 3 und 9 Exemplaren je Schule; potentielle Nutzung durch 40.000 Lehrkräfte und 300.000 Lernende.
– Einführung des Schulbuchs: 40.000 Informationsblätter für Lehrkräfte sowie 6.000 Plakate für Schulen, die mit dem Buch verteilt wurden; rund 10 Bildungsseminare für Lehrer sowie ca. 10 weitere Projektvorstellungen im Rahmen von Kolloquien unter Beteiligung der Projektpartner.
– Publizität und Resonanz: ca. 100 Presseartikel in der regionalen und nationalen Presse der beteiligten Länder sowie rund 30 Rundfunkinterviews und 10 Fernsehreportagen über das Schulbuch und seine Nutzung; Auszeichnungen im Rahmen nationaler Wettbewerbe; Anfragen von Schulen außerhalb des Verbreitungsgebietes sowie von sonstigen Institutionen und Privatpersonen; Anfragen verschiedener europäischer Grenzregionen, die ähnliche Vorhaben planen.Das grenzüberschreitende Schulbuch ist ein zweisprachiges Lehrmaterial, welches an Lehrer verteilt wurde und den Grenzraum Oberrhein anhand von 15 Themen präsentiert.
Das Projekt erreichte folgende Ergebnisse:
– Verbreitung des Schulbuchs: insgesamt 14.000 gedruckte Exemplare für 3.000 Schulen, zwischen 3 und 9 Exemplaren je Schule; potentielle Nutzung durch 40.000 Lehrkräfte und 300.000 Lernende.
– Einführung des Schulbuchs: 40.000 Informationsblätter für Lehrkräfte sowie 6.000 Plakate für Schulen, die mit dem Buch verteilt wurden; rund 10 Bildungsseminare für Lehrer sowie ca. 10 weitere Projektvorstellungen im Rahmen von Kolloquien unter Beteiligung der Projektpartner.
– Publizität und Resonanz: ca. 100 Presseartikel in der regionalen und nationalen Presse der beteiligten Länder sowie rund 30 Rundfunkinterviews und 10 Fernsehreportagen über das Schulbuch und seine Nutzung; Auszeichnungen im Rahmen nationaler Wettbewerbe; Anfragen von Schulen außerhalb des Verbreitungsgebietes sowie von sonstigen Institutionen und Privatpersonen; Anfragen verschiedener europäischer Grenzregionen, die ähnliche Vorhaben planen.Das grenzüberschreitende Schulbuch ist ein zweisprachiges Lehrmaterial, welches an Lehrer verteilt wurde und den Grenzraum Oberrhein anhand von 15 Themen präsentiert.
Das Projekt erreichte folgende Ergebnisse:
– Verbreitung des Schulbuchs: insgesamt 14.000 gedruckte Exemplare für 3.000 Schulen, zwischen 3 und 9 Exemplaren je Schule; potentielle Nutzung durch 40.000 Lehrkräfte und 300.000 Lernende.
– Einführung des Schulbuchs: 40.000 Informationsblätter für Lehrkräfte sowie 6.000 Plakate für Schulen, die mit dem Buch verteilt wurden; rund 10 Bildungsseminare für Lehrer sowie ca. 10 weitere Projektvorstellungen im Rahmen von Kolloquien unter Beteiligung der Projektpartner.
– Publizität und Resonanz: ca. 100 Presseartikel in der regionalen und nationalen Presse der beteiligten Länder sowie rund 30 Rundfunkinterviews und 10 Fernsehreportagen über das Schulbuch und seine Nutzung; Auszeichnungen im Rahmen nationaler Wettbewerbe; Anfragen von Schulen außerhalb des Verbreitungsgebietes sowie von sonstigen Institutionen und Privatpersonen; Anfragen verschiedener europäischer Grenzregionen, die ähnliche Vorhaben planen.

Projektpartner

ADIRA - Agence de Développement Economique du Bas-Rhin   Projektträger
Land Rheinland-Pfalz
Land Baden-Württemberg
Etat français
Confédération Helvétique
Département du Bas-Rhin

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen