Abgeschlossen

Historial HWK: Errichtung eines deutsch-französischen Historial des Ersten Weltkriegs auf dem Hartmannsweilerkopf

Tourismus, Kulturerbe, Kultur, Sport

Das Projekt in Zahlen

837 801 € kofinanziert
Projektlaufzeit

Vom 01/01/2016 Bis zum 31/03/2018

Gesamtprojektkosten

1 675 602 €

förderfähige Projektkosten

1 675 602 €

Teilnehmenende Regionen

Elsass
Weitere

Am Hartmannsweilerkopf, einem der bedeutendsten historischen Schauplätze des Ersten Weltkriegs, können heute bereits eine kleine Gedenkstätte, die Nekropole sowie Relikte des Schlachtfelds besichtigt werden. Mithilfe dieses Projektes wurden diese Einrichtungen mit einem sogenannten „Historial“ ergänzt, das dem Publikum die Geschichte der Schlachten in den Vogesen anschaulich vermittelt und damit ein besseres Verständnis für die Umstände des Ersten Weltkriegs und seine Folgen für die grenzüberschreitende Region am Oberrhein ermöglicht.
Das Projekt, das auch von der Dynamik des Gedenktourismus in der Region zeugt, soll dazu beitragen, die Besucherzahlen an diesem Standort weiter zu steigern und gleichzeitig bei den Bürgerinnen und Bürgern, und insbesondere den junge Menschen, das Bewusstsein für die gemeinsame regionale Geschichte zu wach zu halten.Am Hartmannsweilerkopf, einem der bedeutendsten historischen Schauplätze des Ersten Weltkriegs, können heute bereits eine kleine Gedenkstätte, die Nekropole sowie Relikte des Schlachtfelds besichtigt werden. Mithilfe dieses Projektes wurden diese Einrichtungen mit einem sogenannten „Historial“ ergänzt, das dem Publikum die Geschichte der Schlachten in den Vogesen anschaulich vermittelt und damit ein besseres Verständnis für die Umstände des Ersten Weltkriegs und seine Folgen für die grenzüberschreitende Region am Oberrhein ermöglicht.
Das Projekt, das auch von der Dynamik des Gedenktourismus in der Region zeugt, soll dazu beitragen, die Besucherzahlen an diesem Standort weiter zu steigern und gleichzeitig bei den Bürgerinnen und Bürgern, und insbesondere den junge Menschen, das Bewusstsein für die gemeinsame regionale Geschichte zu wach zu halten.

Projektpartner

Comité du Monument national du Hartmannswillerkopf   Projektträger

288 303 €

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

25 245 €

Fondation Entente Franco-Allemande (FEFA)

150 000 €

Région Grand Est

116 062 €

Département du Haut-Rhin

114 753 €

Office Franco-allemand pour la Jeunesse (OFAJ)
Pôle Archéologique Interdépartemental Rhénan

mehr

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen