Abgeschlossen

Internationales PAMINA Nachwuchsschwimmfest

Tourismus, Kulturerbe, Kultur, Sport

Das Projekt in Zahlen

10 171.04 € kofinanziert
Projektlaufzeit

Vom 01/11/2010 Bis zum 30/06/2011

Gesamtprojektkosten

21 994.28 €

förderfähige Projektkosten

20 342.08 €

Teilnehmenende Regionen

Elsass
Rheinland-Pfalz

Das 2. internationale PAMINA nachwuchsschwimmfest am 19. und 20. März 2011 war die erste, in grenzüberschreitender Partnerschaft getragene Auflage des internationalen Nachwuchsschwimmfestes in Bad Bergzabern. Die Veranstaltung ist zu einem multinationalen sportlichen Begegnungs-Fest gewachsen, an dem Mannschaften aus 27 Nationen beteiligt waren. Startberechtigt waren Schwimmerinnen und Schwimmer im Alter zwischen 10 und 16 Jahren, darunter auch Sportler mit einem Handicap. Neben den sportlichen Aktivitäten wurden vielfältige Bewegungs-möglichkeiten angeboten und Institutionen und Einrichtungen in der Region besucht. Die jugendlichen Teilnehmer aus dem Ausland wurden bei Familien in Privatquartieren untergebracht. Dadurch wurden zahlreiche Familien aus dem ganzen Eurodistrikt Regio Pamina eingebunden und es entstanden viele Freundschaften. Nach der Wiedereröffnung des Rebmeerbades in Bad Bergzabern, dessen Renovierung auch mit Mitteln des INTERREG-Programms gefördert wurde, sollte durch die den Veranstaltungsnamen PAMINA nachwuchsschwimmfest herausgestellt werden, dass nicht ein lokaler Club, sondern der gesamte PAMINA– Raum junge Sportler aus Asien, Amerika und ganz Europa zu einer Begegnung einlädt. An dem Schwimmfest nahmen 513 Athleten und über 300 Besucher teil.

Projektpartner

TV Bad Bergzabern - Schwimmen e.V.   Projektträger
La Vague Drachenbronn/Betschdorf

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen