Jura und Elsass – Regionen ohne archäologische und paläontologische Grenzen

Abgeschlossen

Jura und Elsass – Regionen ohne archäologische und paläontologische Grenzen

Tourismus, Kulturerbe, Kultur, Sport

Das Projekt in Zahlen

39 995.10 € kofinanziert
Projektlaufzeit

Vom 20/06/2017 Bis zum 19/06/2018

Gesamtprojektkosten

117 433.50 €

förderfähige Projektkosten

66 658.50 €

Teilnehmenende Regionen

Elsass
Schweiz

Das Kleinprojekt beinhaltete die Ausarbeitung eines innovativen pädagogischen Animationsmoduls zu Archäologie und Paläontologie. Dabei sollte das Programm zur Weckung des wissenschaftlichen Interesses fortgesetzt und weiterentwickelt werden, beispielsweise durch direkte praktische Übungen der SchülerInnen und andere neue Möglichkeiten.
Die Konzipierung und Anwendung dieses Moduls erfolgten in Bezug auf die jeweiligen wissenschaftlichen und pädagogischen sowie auf die territorialen und kulturellen Beiträge arbeitsteilig durch die verschiedenen Partner aus Frankreich und der Schweiz. Hierbei sollten den Kindern und Jugendlichen überzeugend verständlich gemacht werden, dass sich die Geschichte der Erde und ihrer früheren Lebewesen nicht mit den gegenwärtigen territorialen Logiken deckt. Darüber hinaus wurden wissenschaftliche Kenntnisse durch die Gegenüberstellung von Archäologie und Paläontologie auf spielerische Weise vermittelt. Ziel des Projekts war, junge Menschen Lust zu geben, auf den Spuren ihrer Vergangenheit die Region Südlicher Oberrhein zu bereisen.
Um die Gleichbehandlung der Gebiete untereinander sowie die Chancengleichheit beim Zugang zu Wissen und wissenschaftlichen Kenntnissen zu gewährleisten, wird den LehrerInnen und SchülerInnen ein pädagogisches Angebot im Laufe des zweiten Semesters 2018 unterbreitet, das ihrem Wohnort und ihren Interessengebieten so nahe wie möglich ist. Die Maßnahmen wenden sich unmittelbar an Kinder und Jugendliche zwischen sechs und vierzehn Jahren. Sie sollen insbesondere ihr Interesse für die Wissenschaften wecken und ermöglichen, wissenschaftliche Berufe im Zusammenhang mit diesen Feldern auf der Ebene des südlichen Oberrheins zu entdecken.

Erfahrungsbericht

Projektpartner

La Nef des sciences   Projektträger

22 200 €

Archéologie Alsace

4 463.40 €

Jurassica

17 678.80 €

Office de la culture - section d'archéologie et paléontologie - République et Canton du Jura

2 631.20 €

Regio Basiliensis in Vertretung der Kantone Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt und Jura

30 465 €

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen