Karto-District

In der Umsetzung

Karto-District

Zusammenarbeit zwischen Bürgerinnen und Bürger

Das Projekt in Zahlen

39 989.40 € kofinanziert
Projektlaufzeit

Vom 01/02/2020 Bis zum 31/01/2021

Gesamtprojektkosten

66 649.00 €

förderfähige Projektkosten

66 649.00 €

Teilnehmenende Regionen

Elsass
Baden-Württemberg

Kartographie des grenzübergreifenden Gebiets des Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau

Statistische und geografische Daten sind für unseren Alltag grundlegende Elemente.  Sowohl für Bürger*innen als auch auf politischer Ebene kommt statistischen und geografischen Daten eine bedeutende Rolle zu. Oft dienen sie der Orientierung, Planung und Verwaltung eines Gebiets. Auch im Bereich der Mobilität spielen sie eine wichtige Rolle.

In grenzüberschreitenden Gebieten gestaltet sich die Suche und Harmonisierung nationaler Daten jedoch komplex. Dies erschwert unmittelbar die grenzüberschreitende Zusammenarbeit für eine kohärente Entwicklung des Oberrheins.

Im Rahmen des Kleinprojektes „Karto-Distrikt“ wird daher beabsichtigt, verschiedene Akteure zur Verbesserung der bestehenden kartographischen Instrumente zusammenzubringen.  Insbesondere GeoRhena und das Web-SIG des Eurodistrikts Straßburg-Ortenau sollen aufgearbeitet und erweitert werden.

Dabei sollen bevorzugt Themen wie Wirtschaft, Umwelt, Demografie und Tourismus behandelt werden. Mit Abschluss des Projektes werden die Ergebnisse der Öffentlichkeit in Form von Informationen und Karten zur Verfügung gestellt.

Projektpartner

CNRS (LIVE & ZAEU)   Projektträger

6 344.00 €

Hochschule Kehl

7 208.00 €

Wirtschaftsregion Ortenau (WRO GmbH)

970.00 €

Eurodistrict Strasbourg-Ortenau

2 741.60 €

Association de Prospective Rhénane

576.00 €

ENSAS (AMUP)

3 820.00 €

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen