MobiPAMINA: Machbarkeitsstudie für ein multimodales Mobilitätskonzept für den Eurodistrikt PAMINA

In der Umsetzung

MobiPAMINA: Machbarkeitsstudie für ein multimodales Mobilitätskonzept für den Eurodistrikt PAMINA

Mobilität, Verkehr

Das Projekt in Zahlen

327 250 € kofinanziert
Projektlaufzeit

Vom 01/07/2019 Bis zum 30/06/2021

Gesamtprojektkosten

654 500 €

förderfähige Projektkosten

654 500 €

Teilnehmenende Regionen

Elsass
Weitere
Baden-Württemberg
Rheinland-Pfalz

Der Eurodistrikt PAMINA verfügt nicht über ausreichende grenzüberschreitende Mobilitätsmöglichkeiten, vor allem im Schieneverkehr fehlt eine Ost-West-Verbindung zwischen Baden und dem Elsass. Diese könnten jedoch durch die Reaktivierung der Bahnstrecke Karlsruhe-Rastatt-Haguenau-Saarbrücken miteinander verbunden werden. Durch diese Reaktivierung würde sich allgemein die grenzüberschreitende Mobilität im PAMINA-Raum verändern. Deswegen möchte der Eurodistrikt PAMINA ein multimodales Mobilitätskonzept erstellen, in dessen Zentrum zwar die Reaktivierung steht, das aber die Verbesserung aller anderen Verkehrsträger miteinbezieht. Ziel ist es, durch eine verbesserte grenzüberschreitende Mobilität die gesamte PAMINA-Region nachhaltig zu entwickeln.

Die Machbarkeitstudie soll deshalb untersuchen, unter welchen Voraussetzungen die stillgelegte Bahnverbindung Karlsruhe-Rastatt-Haguenau-Saarbrücken reaktiviert und wie die grenzüberschreitende Mobilität im Eurodistrikt PAMINA generell verbessert werden kann.

Projektpartner

Eurodistrikt PAMINA   Projektträger

27 250 €

Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg

50 000 €

Regionalverband Mittlerer Oberrhein

50 000 €

Landkreis Karlsruhe
Landkreis Rastatt
Stadt Karlsruhe
TechnologieRegion Karlsruhe

mehr

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen