Abgeschlossen

Neue Grenzüberschreitende Buslinie von Grenzach-Wyhlen (D) nach Basel (CH)

Mobilität, Verkehr

Das Projekt in Zahlen

210 915.23 € kofinanziert
Projektlaufzeit

Vom 01/01/2008 Bis zum 01/01/2009

Gesamtprojektkosten

733 046.46 €

förderfähige Projektkosten

421 830.46 €

Teilnehmenende Regionen

Baden-Württemberg
Schweiz

Mit diesem Projekt wurde eine grenzüberschreitende Buslinie zwischen Grenzach-Wyhlen und Basel eingerichtet.
Die Buslinie hat am 14.12.2008 den Betrieb aufgenommen.
Gleich zu Beginn hat sich gezeigt, dass die Zielsetzungen, die Basler Innenstadt inklusive der großen Arbeitgeber wie z.B. die Firma Hoffmann-La Roche AG mit Umsteigemöglichkeiten zum Bahnhof SBB und dem EuroAirport zu erschließen, erfolgreich genutzt wird. Bereits nach einem halben Jahr wurden Fahrgastzahlen erreicht, welche vom Verkehrsunternehmen für das ganze Jahr prognostiziert wurden. Es bestehen Überlegungen, den Umlauf zu ändern oder evt. größere Busse einzusetzen.

14 Fahrscheinautomaten (FAA) bestellt, mit den jeweiligen Verkehrsunternehmen an die RVL Bedürfnisse und das Tarifsystem angepasst. Außerdem wurden parallel dazu die bauliche Voraussetzungen für die Aufstellung der FAA (Stromanschluss, Sockelherstellung) geschaffen.

Sämtliche Haltestellen wurden dem heutigen Standart im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) angepasst. Unter anderem musste die Haltestelle „Sparkasse“ auf der Nordseite aufgeweitet werden, damit beim Betrieb mit Gelenkbussen keine Probleme entstehen.

Projektpartner

Gemeinde Grenzach-Wyhlen   Projektträger
Landkreis Lörrach
Kanton Basel-Stadt

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen