#paminafürsklima

In der Umsetzung

#paminafürsklima

Zusammenarbeit zwischen Bürgerinnen und Bürger

Das Projekt in Zahlen

30 663.90 € kofinanziert
Projektlaufzeit

Vom 13/01/2019 Bis zum 30/06/2021

Gesamtprojektkosten

51 106.50 €

förderfähige Projektkosten

51 106.50 €

Teilnehmenende Regionen

Elsass
Baden-Württemberg
Rheinland-Pfalz

#paminafürsklima: Jugendklimakonferenz PAMINA für den Klimaschutz

Klimawandel und Klimaschutz gehören zu den drängendsten Themen unserer Zeit. Um Jugendlichen einen Einblick in demokratischen Prozesse zu ermöglichen und Gemeinden für mehr Klimaschutz zu gewinnen, organisiert der Eurodistrikt PAMINA eine grenzüberschreitende Jugendklimakonferenz. Diese findet vom 13. bis 14. November 2020 in Lauterbourg statt.

Diese Konferenz bietet die Gelegenheit für 40 junge Deutsche und Franzosen sich in Workshops über Mobilität, Landwirtschaft, Wohnen und Lifestyle austauschen.

Als Resultat der Workshops soll ein Katalog mit Forderungen an Zivilgesellschaft, Politik und Unternehmen im PAMINA-Raum erarbeitet werden.

Am Ende dieses Workshops, um lokal zu mehr Klimaschutz anzuregen wird zur „PAMINA-Klimachallenge“ aufgerufen. Über die konkreten Aktionen der Klimachallenge wird im Abschlussplenum demokratisch abgestimmt werden. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung soll die klimafreundlichste Gemeinde, welche die meisten dieser Aktionen umgesetzt hat, ausgezeichnet werden.

Projektpartner

GECT Eurodistrict PAMINA   Projektträger

1 442.60 €

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

4 000.00 €

Staatskanzlei Rheinland-Pfalz

2 000.00 €

Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz

2 000.00 €

Verein der Freunde und Förderer der Konrad-Adenauer-Realschule plus und FOS Technik, Bio- und Umwelttechnologie, Landau e.V.

2 000.00 €

PETR de l'Alsace du Nord

1 000.00 €

Région Grand Est

2 000.00 €

mehr

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen