Radtour durch den Rheinpark : Nachhaltiges Mobilitätsangebot im Kontext deutsch-französischer Begegnungen

Abgeschlossen

Radtour durch den Rheinpark : Nachhaltiges Mobilitätsangebot im Kontext deutsch-französischer Begegnungen

Tourismus, Kulturerbe, Kultur, Sport

Das Projekt in Zahlen

18 754.20 € kofinanziert
Projektlaufzeit

Vom 15/11/2017 Bis zum 14/11/2018

Gesamtprojektkosten

31 257.00 €

förderfähige Projektkosten

31 257.00 €

Teilnehmenende Regionen

Elsass
Baden-Württemberg
Rheinland-Pfalz

Mit Einbindung der Zivilgesellschaft zielte das Kleinprojekt durch die Vernetzung existierender Radwege auf die Schaffung eines neuen grenzüberschreitenden Freizeitangebotes und einer gemeinsamen, besseren Vermarktung des Eurodistricts PAMINA als besonders fahrradfreundliche Region ab. Zu diesem Zweck fand im Zeitraum September – Oktober 2017 eine öffentliche Aktion in Nähe der Fähranlegestelle in Seltz statt. Im Zuge dessen wurden die Bürgerinnen und Bürger beidseits des Rheins besser informiert und aktiv in das Projekt involviert, indem die neue Streckenführung des grenzüberschreitenden Radrundwegs vorgestellt wurde und die Radfahrerinnen und Radfahrer bei einer Befragung Name und Logo des Radrundwegs vorschlagen konnten. Gleichermaßen wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Hilfe eines Fragebogens zu ihren Radfahrgewohnheiten befragt.
Im Nachgang dieser Veranstaltung wurden im Rahmen des Kleinprojekts folgende Maßnahmen durchgeführt:
– die Ausschilderung des Radrundweges
– eine Einweihung des neuen Radrundweges
– die Umsetzung regelmäßig geführter Radtouren entlang der Radstrecke mit ausgebildeten Rheinpark-Guides.

Projektpartner

PAMINA-Rheinpark / Parc Rhénan e.V.   Projektträger

1 342.80 €

Landkreis Rastatt

4 800 €

Département du Bas-Rhin

4 800 €

Touristik-Gemeinschaft Baden-Elsass-Pfalz e.V.

1 560 €

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen