Rheinpromenade

In der Umsetzung

Rheinpromenade

Naturerbe, Biodiversität, Bekämpfung von Umweltverschmutzung

Das Projekt in Zahlen

1 728 958.09 € kofinanziert
Projektlaufzeit

Vom 01/07/2020 Bis zum 30/06/2023

Gesamtprojektkosten

3 457 916.18 €

förderfähige Projektkosten

3 457 916.18 €

Teilnehmende Regionen

Elsass
Baden-Württemberg

Die Gebiete am linken und rechten Rheinufer bei Pittersdorf und Seltz werden besonders durch Touristen stark frequentiert. Es handelt sich hierbei um Naturschutzgebiete, die besonderen Schutzmaßnahmen für Flora und Fauna bedürfen. Auf beiden Seiten des Rheins sind jedoch durch die von Touristen verursachten Umweltverschmutzungen, Konfliktsituationen zwischen der menschlichen Nutzung und dem Naturschutz entstanden. Das Ziel und die Herausforderungen des Projektes Rheinpromenade bestehen darin, touristische Aktivitäten und die Erhaltung der Schutzgebiete in Einklang zu bringen. Die Rheinufer sollen als Ausflugsziel für die lokale Bevölkerung und Touristen erlebbar blieben, die Natur aber nicht zusätzlich belastet werden.

So wurden drei Maßnahmenbereiche zur Förderung des Naturschutzes identifiziert:

  1. Renaturierung und Erhalt von Schutzgebieten: Biotope, natürliche Arten und Renaturierungsprozesse sollen gefördert werden.
  2. Besuchermanagement: durch die Schaffung geeigneter Infrastrukturen wie beispielsweise Wanderwegen, Toiletten aber auch „wanderfreien“ Zonen soll der Erhalt von Biotopen gefördert und insbesondere ein Rückzugsort für die Vogelwelt geschaffen werden.
  3. Sensibilisierung: die Besucher*innen sollen durch verschiedene Initiativen (Lehrpfad) gezielt in Kontakt mit der Natur gebracht werden, damit sie diese bewusst schützen.

Durch diese Maßnahmen soll die Erhaltung von Schutzgebieten auf beiden Seiten der Grenzen entlang des Rheinufers verbessert werden und das Gebiet bei Pittersdorf und Seltz weiterhin ein attraktives Ausflugsziel bleiben.

 

Bild: SNOW Landschaftsarchitekten

Projektpartner

Stadt Rastatt   Projektträger

1 251 501.99 €

Regierungspräsidium Karlsruhe

134 200.00 €

Agence de l'eau Rhin Meuse

45 200.00 €

Commune de Seltz

298 056.10 €

KIT – Institut für Geographie und Geoökologie
Naturschutzbehörde Landratsamt Rastatt
Umweltstiftung Rastatt

mehr

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen