In der Umsetzung

Stärkung der Begegnungen über den Rhein durch rheinübergreifendes Museumsnetz Rheinpark

Zusammenarbeit zwischen Bürgerinnen und Bürger

Das Projekt in Zahlen

23 865.00 € kofinanziert
Projektlaufzeit

Vom 10/04/2021 Bis zum 31/12/2021

Gesamtprojektkosten

39 775.00 €

förderfähige Projektkosten

39 775.00 €

Teilnehmende Regionen

Elsass
Baden-Württemberg
Rheinland-Pfalz

Ein wesentliches Ziel des seit 1996 bestehenden PAMINA Rheinparks ist die Förderung von Begegnungen zwischen Kommunen, lokalen  Einrichtungen und der Zivilgesellschaft beidseits des Rheins zwischen Germersheim (D) und Gambsheim (F). Zahlreiche temporäre inhaltliche Veranstaltungen (Animationen im Winter, 125 Jahre Rheinbrücke u.a.), Vorträgen, Naturführungen sowie gemeinsamen Festen und Events werden kontinuierlich organisiert. Daneben dienen auch die thematisch ausgerichteten Museen als kontinuierliche Begegnungsstätte und Plattform des Austausches.

Durch die räumliche Ausdehnung nach Süden und Norden ist eine Erweiterung des Museumsnetzes inklusive einer Einbeziehung neuer Themengebiete erforderlich. Mit dem neuen PAMINA-Museum Museumsschiff (Lastkahn) in Offendorf (im Süden) soll auf die Geschichte der Schifffahrt-Familien und die Entwicklung der Schifffahrt im soziokulturellen und technischen Bereich eingegangen werden. Das Heimatmuseum in Eggenstein-Leopoldshafen (im Norden) befasst sich mit der Thematik „Flüchtlingssituation am Oberrhein, alte Häfen“.

Vorgesehen sind im Rahmen der diesjährigen Aktion „Begegnung am Rhein“ Museumsfeste im September 2021 sowie Aktionstage und Exkursionen im Oktober 2021.

Die verschiedenen Veranstaltungen und Exkursionen werden mit dem Museum in Offendorf und Eggenstein-Leopoldshafen abgestimmt und organisiert

Projektpartner

PAMINA-Rheinpark / Parc Rhénan e.V

5 760.00 €

Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen

7 135.00 €

Commune d'Offendorf

3 015.00 €

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen