Tausendjahr-Feier Österreichs

Abgeschlossen

Tausendjahr-Feier Österreichs

Tourismus, Kulturerbe, Kultur, Sport

Das Projekt in Zahlen

515 207 € kofinanziert
Projektlaufzeit

endet am 01/01/1999

Gesamtprojektkosten

256 684 €

förderfähige Projektkosten

258 523 €

Teilnehmenende Regionen

Elsass
Baden-Württemberg

Ziel des Projektes war die Förderung des grenzüberschreitenden, kulturellen Tourismus im Rahmen einer Förderung der Kulturgutes. Die Ausstellung 1000 Jahre Österreich wurde als Anlass genutzt, um die touristischen Attraktivität des Elsasses, Badischens und der Nordwestschweiz in Österreich zu vermarkten, und somit einen höheren Touristenzustrom in der grenzüberschreitenden Dreiländerregion zu gewinnen.
Zahlreiche Werbemittel wurden zweisprachig erstellt, um die grenzüberschreitenden Tourenvorschläge vom Elsass bis nach Tyrol zu veröffentlichen. Es handelte sich beispielsweise um : eine Broschüre „Reisen auf den Spuren der Habsburger“, in deutscher
und französischer Fassung (136.000 Exemplare), ein Buch “ Johanna von Pfirt“ (3.000 Exemplare) und 2.500 Salesguides mit Pauschalangeboten und Unterbringungsmöglichkeiten im Schwarzwald wie auch im Elsass.
Im Rahmen dieser Milleniumsfeier stellten betroffende Gemeinden zahlreiche und vielfältige Veranstaltungen vor ( z.B.: die Wanderausstellung “ die Habsburger zwischen Rhein und Donau).
Dieses touristische Projekt ermöglichte auch gezielte Marketingmassnahmen für Interessierte, Journalisten und Reiseveranstaltern aus den betroffenen Ländern.
1996-97 wurde ein Zuwachs von 14% der Österreichischen Touristen in „der Regio“ festgestellt.Ziel des Projektes war die Förderung des grenzüberschreitenden, kulturellen Tourismus im Rahmen einer Förderung der Kulturgutes. Die Ausstellung 1000 Jahre Österreich wurde als Anlass genutzt, um die touristischen Attraktivität des Elsasses, Badischens und der Nordwestschweiz in Österreich zu vermarkten, und somit einen höheren Touristenzustrom in der grenzüberschreitenden Dreiländerregion zu gewinnen.
Zahlreiche Werbemittel wurden zweisprachig erstellt, um die grenzüberschreitenden Tourenvorschläge vom Elsass bis nach Tyrol zu veröffentlichen. Es handelte sich beispielsweise um : eine Broschüre „Reisen auf den Spuren der Habsburger“, in deutscher
und französischer Fassung (136.000 Exemplare), ein Buch “ Johanna von Pfirt“ (3.000 Exemplare) und 2.500 Salesguides mit Pauschalangeboten und Unterbringungsmöglichkeiten im Schwarzwald wie auch im Elsass.
Im Rahmen dieser Milleniumsfeier stellten betroffende Gemeinden zahlreiche und vielfältige Veranstaltungen vor ( z.B.: die Wanderausstellung “ die Habsburger zwischen Rhein und Donau).
Dieses touristische Projekt ermöglichte auch gezielte Marketingmassnahmen für Interessierte, Journalisten und Reiseveranstaltern aus den betroffenen Ländern.
1996-97 wurde ein Zuwachs von 14% der Österreichischen Touristen in „der Regio“ festgestellt.Ziel des Projektes war die Förderung des grenzüberschreitenden, kulturellen Tourismus im Rahmen einer Förderung der Kulturgutes. Die Ausstellung 1000 Jahre Österreich wurde als Anlass genutzt, um die touristischen Attraktivität des Elsasses, Badischens und der Nordwestschweiz in Österreich zu vermarkten, und somit einen höheren Touristenzustrom in der grenzüberschreitenden Dreiländerregion zu gewinnen.
Zahlreiche Werbemittel wurden zweisprachig erstellt, um die grenzüberschreitenden Tourenvorschläge vom Elsass bis nach Tyrol zu veröffentlichen. Es handelte sich beispielsweise um : eine Broschüre „Reisen auf den Spuren der Habsburger“, in deutscher
und französischer Fassung (136.000 Exemplare), ein Buch “ Johanna von Pfirt“ (3.000 Exemplare) und 2.500 Salesguides mit Pauschalangeboten und Unterbringungsmöglichkeiten im Schwarzwald wie auch im Elsass.
Im Rahmen dieser Milleniumsfeier stellten betroffende Gemeinden zahlreiche und vielfältige Veranstaltungen vor ( z.B.: die Wanderausstellung “ die Habsburger zwischen Rhein und Donau).
Dieses touristische Projekt ermöglichte auch gezielte Marketingmassnahmen für Interessierte, Journalisten und Reiseveranstaltern aus den betroffenen Ländern.
1996-97 wurde ein Zuwachs von 14% der Österreichischen Touristen in „der Regio“ festgestellt.

Projektpartner

ADT 68 - Agence de Développement Touristique de Haute-Alsace   Projektträger
Land Baden-Württemberg
Région Alsace
Département du Haut-Rhin

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen