Trinationale Ingenieurausbildung

Abgeschlossen

Trinationale Ingenieurausbildung

Aus- und Weiterbildung, Zweisprachigkeit

Das Projekt in Zahlen

1 354 997.11 € kofinanziert
Projektlaufzeit

endet am 01/01/2001

Gesamtprojektkosten

675 510 €

förderfähige Projektkosten

679 487.11 €

Teilnehmenende Regionen

Elsass
Baden-Württemberg
Schweiz

In der IBB Muttenz, der Université de Haut Alsace und der Berufsakademie Lörrach wurde für 30 Studenten pro Jahr ein vierjähriger trinationaler Ingenieurausbildungsgang eingerichtet. Die Ausbildung wurde auf die drei Standorte sowie auf Unternehmen der drei Länder verteilt. Die Diplome werden europaweit anerkannt. Der sukzessive Aufbau des Studienbetriebs (Lehrpläne, Prüfungsordnung, Durchführung der Lehrveranstaltungen und Schaffung der Infrastruktur) wurde entsprechend dem Antrag durchgeführt.
Vier aufeinanderfolgende Jahrgänge haben den Studienbetrieb aufgenommen.
Die Resonanz bei allen Beteiligten (Studenten, Professoren, Unternehmen) ist durchweg positiv. Vom ersten Jahrgang der Studenten erhielten 76 % den Abschluss (drei nationale Diplome). Sofern die Absolventen nicht ein 5. Jahr weiterstudieren wollen, haben sie alle eine Beschäftigung. Etwa 40 % der Absolventen arbeiten im Nachbarland. Mit über 80 Unternehmen bestehen Kooperationen. Das Verhältnis der Studenten untereinander und mit den Professoren ist sehr gut.

Projektpartner

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg   Projektträger
Kanton Basel-Landschaft
Kanton Basel-Stadt
CCI Sud Alsace, Mulhouse
Région Alsace
Département du Haut-Rhin
UHA - Université de Haute Alsace

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen