Zwei Ufer, drei Brücken, tausend Dinge zu entdecken

Abgeschlossen

Zwei Ufer, drei Brücken, tausend Dinge zu entdecken

Tourismus, Kulturerbe, Kultur, Sport

Das Projekt in Zahlen

273 225.69 € kofinanziert
Projektlaufzeit

Vom 01/01/2005 Bis zum 01/01/2008

Gesamtprojektkosten

615 800 €

förderfähige Projektkosten

546 451.39 €

Teilnehmenende Regionen

Elsass
Baden-Württemberg

Das Projekt hatte zum Ziel, die touristischen Vorzüge des grenzüberschreitenden Sektors zwischen Fessenheim/Hartheim im Norden und Huningue/Weil im Süden aufzuwerten und Spaziergänger und Touristen dorthin zu ziehen.
Ein 300km langes Radwegnetz von Basel bis Hartheim konnte bestimmt werden und mehrere Studien haben es ermöglicht, 20 thematische Wege festzulegen, welche die vorgesehene Infrastruktur bestmöglich nutzt. Die Wege haben die Planung und schließlich die Errichtung von Wegweisern und Infostellen notwendig gemacht.
Am 15, Juli 2007 wurde ein Eröffnungstag organisiert. Dank eines großen Zulaufs und sehr großem politischem und medialem Interesse in Deutschland und Frankreich konnte die Entdeckung des Netzes durch 7 „Rallyes“ angeboten werden, die die Franzosen bewegte die deutschen Gemeinden zu durchqueren und umgekehrt.
Die Entwicklung einer Broschüre/Karte mit einer Auflage von 30 000 Exemplaren hat die Optimierung der ersten touristischen Saison des Netzwerks möglich gemacht. Da die Mehrzahl der Broschüren bereits nach einem Monat aufgebraucht waren, wurde kurze Zeit später neu aufgelegt.
Auf der Seite www.2rives3ports.eu (immer noch aktiv), die im Rahmen des Projekts geschaffen wurde kann man sich über jeden der 20 Wege informieren.

Projektpartner

Département du Haut-Rhin   Projektträger
Gemeinde Neuenburg am Rhein
Commune de Hartheim
Gemeinde Eschbach
Commune de Heitersheim
Stadt Müllheim
Gemeinde Auggen

mehr

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen