In der Umsetzung

Chalampé / Neuenburg à Vélo: Erweiterung von drei Brücken und Ausbauarbeiten von Straßen und Wegen, um die sanfte Mobilität zu fördern

Mobilität, Verkehr

Das Projekt in Zahlen

1 132 115.25 € kofinanziert
Projektlaufzeit

Vom 01/01/2021 Bis zum 31/07/2022

Gesamtprojektkosten

2 264 230.50 €

förderfähige Projektkosten

2 264 230.50 €

Teilnehmende Regionen

Elsass
Baden-Württemberg

Das neue Projekt Chalampé / Neuenburg à Vélo hat zum Ziel, eine sichere Passage für Fußgänger und Radfahrer über die drei Brücken zwischen Chalampé (FR) und Neuenburg (DE) zu schaffen. Als wichtige Verbindung zwischen dem Südelsass und dem Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald sowie als gemeinsames Bindeglied zu mehreren grenzüberschreitenden Radwegen verfügen die drei Brücken, die Chalampé in Frankreich und Neuenburg in Deutschland verbinden, derzeit über keine speziellen Radverkehrsanlagen. Im Anschluss an die Machbarkeitsstudie, die die praktikabelste Option für die Realisierung der Fahrradübergänge bis Ende 2020 ermittelt hat, wird die zugewiesene Kofinanzierung die Durchführung der notwendigen Arbeiten ermöglichen. Von der neuen Infrastruktur werden auch die Touristen profitieren, die im Jahr 2022 zur Landesgartenschau in Neuenburg erwartet werden.

Projektpartner

Collectivité européenne d'Alsace   Projektträger

392 115.25 €

Etat français (DREAL)

400 000.00 €

Mulhouse Alsace Agglomération

204 000.00 €

Regierungspräsidium Freiburg

136 000.00 €

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen