Abgeschlossen

Deutsch-französischer Kongress in Colmar. Deutsch-französische Zusammenarbeit am Oberrhein: gute grenzüberschreitende Praktiken

Zusammenarbeit zwischen Bürgerinnen und Bürger

Das Projekt in Zahlen

23 317.50 € kofinanziert
Projektlaufzeit

Vom 30/04/2018 Bis zum 31/12/2018

Gesamtprojektkosten

38 862.50 €

förderfähige Projektkosten

38 862.50 €

Teilnehmenende Regionen

Elsass
Baden-Württemberg

Der Cercle Franco-allemand de Colmar Centre Alsace organisierte gemeinsam mit der Fédération des Associations Franco-Allemandes und der Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften für Europa einen deutsch-französischen Kongress in Colmar vom 18. bis zum 21. Oktober 2018. Mehr als 300 Teilnehmer (ca. 100 aus dem Oberrheingebiet) haben über das Thema „Die Jugend und das Europa von Morgen“ gearbeitet. Das Thema wurde durch ein „Intergenerationelles Forum“ und am 19. Oktober durch die Diskussion der Teilnehmer in Workshops zu Jugend- und Arbeitslosigkeit, die Europäische Politik und Umweltschutz, das Jahr des kulturellen Erbes Europas, etc. vertieft. Bei allen Ateliers haben eingeladene Experten die Bedeutung der Oberrheinregion für die deutsch-französische Zusammenarbeit hervorgehoben.

Projektpartner

CFCCA   Projektträger

2 745 €

VDFG für Europa

1 000 €

DFG Freiburg

500 €

DFG Baden-Baden

500 €

FAFA pour l'Europe

1 000 €

Fondation Entente Franco-Allemande (FEFA)

7 000 €

GEFA

300 €

mehr

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen