Abgeschlossen

Fahrradbus an Sonntagen zwischen Endingen und Séléstat

Zusammenarbeit zwischen Bürgerinnen und Bürger

Das Projekt in Zahlen

5 281 € kofinanziert
Projektlaufzeit

Vom 18/03/2013 Bis zum 27/02/2014

Gesamtprojektkosten

10 562 €

förderfähige Projektkosten

10 562 €

Teilnehmenende Regionen

Elsass
Baden-Württemberg

Zwischen Endingen und Sélestat wurde an Sonntagen von Ende März (Ostern) bis Ende Oktober an insgesamt 31 Fahrtagen ein Bus im Zweistundentakt eingerichtet (4 Fahrtenpaare). In diesem Bus konnten Fahrräder mitgenommen werden. Es wurden in Sélestat Anschlüsse auf die Züge nach Staßburg, Colmar und Mulhouse sowie auf die Busse nach Ste. Marie und an den Shuttlebus zur Hochkönigsburg. In Deutschland bestanden Anschlüsse nach Breisach, Gottenheim, Emmendingen und Freiburg. (Jeweils hin und zurück). Hauptanliegen des Projektes war, die Bürger beidseits des Rheins zusammenzubringen, insbesondere die Radsportvereine auf beiden Seiten der Grenze zu gemeinsamen Aktionen zu animieren und die Fahrradausstellungen auf beiden Seiten zu stärken und über die Grenzen hinaus bekannt zu machen. Das Projekt war auch mit dem Kleinprojekt Nummer 33, Velotag im Juni, vernetzt. Der Verkehrsclub Freiburg hat auch Aktionen für Bürger mit seinem elsässischen Partnerverein angeboten.

Projektpartner

Landkreis Emmendingen   Projektträger
Commune de Sélestat

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen