Auf zur Brücke! Weltblutspendertag 2014 Kehl-Strasbourg

Abgeschlossen

Auf zur Brücke! Weltblutspendertag 2014 Kehl-Strasbourg

Gesundheit

Das Projekt in Zahlen

39.10 € kofinanziert
Projektlaufzeit

Vom 14/06/2014 Bis zum 14/06/2014

Gesamtprojektkosten

78.20 €

förderfähige Projektkosten

78.20 €

Teilnehmenende Regionen

Elsass
Baden-Württemberg

Anlässlich des Weltblutspendertags organisierten am Samstag, 14. Juni 2014, der deutsche und der französische Blutspendedienst eine gemeinsame öffentliche Veranstaltung, welche die Einwohner des Eurodistrikts für das wichtige Thema der Blutspende sensibilisieren sollte.
Zwischen zwei Blutspendestätten, eine in der Stadthalle Kehl, die andere auf Straßburger Seite des Gartens der Zwei Ufer, wurden den interessierten Besuchern zahlreiche Animationen und Informationsmöglichkeiten angeboten, während es für die Kinder viele Spielmöglichkeiten gab. Umrahmt wurde die Veranstaltung von Konzerten regionaler Künstler wie etwa Virginie Schaeffer oder Claus S. Die Arbeitsgruppe „Bürgerschaftliches Engagement über Grenzen“ des Eurodistrikts Strasbourg-Ortenau führte zudem eine Straßenbefragung durch und interviewte Spaziergänger zu Ihrer Meinung über ehrenamtliches Engagement.
Ein Highlight des Tages waren die Fahrradtaxis, die die Besucher von einer Rheinseite zur anderen fuhren, um zur Überschreitung der Passerelle anzuregen.
Die ausgelassene Stimmung wurde von strahlendem Sonnenschein begleitet. So konnten an diesem Tag mehr als 300 Blutspenden gesammelt werden.
Schließlich nahmen auch die Stadt Strasbourg und der französische Blutspendedienst „Etablissement Français du Sang Alsace“ den grenzüberschreitenden Aktionstag zum Anlass, eine Partnerschaftsvereinbarung zu unterzeichnen.Anlässlich des Weltblutspendertags organisierten am Samstag, 14. Juni 2014, der deutsche und der französische Blutspendedienst eine gemeinsame öffentliche Veranstaltung, welche die Einwohner des Eurodistrikts für das wichtige Thema der Blutspende sensibilisieren sollte.
Zwischen zwei Blutspendestätten, eine in der Stadthalle Kehl, die andere auf Straßburger Seite des Gartens der Zwei Ufer, wurden den interessierten Besuchern zahlreiche Animationen und Informationsmöglichkeiten angeboten, während es für die Kinder viele Spielmöglichkeiten gab. Umrahmt wurde die Veranstaltung von Konzerten regionaler Künstler wie etwa Virginie Schaeffer oder Claus S. Die Arbeitsgruppe „Bürgerschaftliches Engagement über Grenzen“ des Eurodistrikts Strasbourg-Ortenau führte zudem eine Straßenbefragung durch und interviewte Spaziergänger zu Ihrer Meinung über ehrenamtliches Engagement.
Ein Highlight des Tages waren die Fahrradtaxis, die die Besucher von einer Rheinseite zur anderen fuhren, um zur Überschreitung der Passerelle anzuregen.
Die ausgelassene Stimmung wurde von strahlendem Sonnenschein begleitet. So konnten an diesem Tag mehr als 300 Blutspenden gesammelt werden.
Schließlich nahmen auch die Stadt Strasbourg und der französische Blutspendedienst „Etablissement Français du Sang Alsace“ den grenzüberschreitenden Aktionstag zum Anlass, eine Partnerschaftsvereinbarung zu unterzeichnen.Anlässlich des Weltblutspendertags organisierten am Samstag, 14. Juni 2014, der deutsche und der französische Blutspendedienst eine gemeinsame öffentliche Veranstaltung, welche die Einwohner des Eurodistrikts für das wichtige Thema der Blutspende sensibilisieren sollte.
Zwischen zwei Blutspendestätten, eine in der Stadthalle Kehl, die andere auf Straßburger Seite des Gartens der Zwei Ufer, wurden den interessierten Besuchern zahlreiche Animationen und Informationsmöglichkeiten angeboten, während es für die Kinder viele Spielmöglichkeiten gab. Umrahmt wurde die Veranstaltung von Konzerten regionaler Künstler wie etwa Virginie Schaeffer oder Claus S. Die Arbeitsgruppe „Bürgerschaftliches Engagement über Grenzen“ des Eurodistrikts Strasbourg-Ortenau führte zudem eine Straßenbefragung durch und interviewte Spaziergänger zu Ihrer Meinung über ehrenamtliches Engagement.
Ein Highlight des Tages waren die Fahrradtaxis, die die Besucher von einer Rheinseite zur anderen fuhren, um zur Überschreitung der Passerelle anzuregen.
Die ausgelassene Stimmung wurde von strahlendem Sonnenschein begleitet. So konnten an diesem Tag mehr als 300 Blutspenden gesammelt werden.
Schließlich nahmen auch die Stadt Strasbourg und der französische Blutspendedienst „Etablissement Français du Sang Alsace“ den grenzüberschreitenden Aktionstag zum Anlass, eine Partnerschaftsvereinbarung zu unterzeichnen.Anlässlich des Weltblutspendertags organisierten am Samstag, 14. Juni 2014, der deutsche und der französische Blutspendedienst eine gemeinsame öffentliche Veranstaltung, welche die Einwohner des Eurodistrikts für das wichtige Thema der Blutspende sensibilisieren sollte.
Zwischen zwei Blutspendestätten, eine in der Stadthalle Kehl, die andere auf Straßburger Seite des Gartens der Zwei Ufer, wurden den interessierten Besuchern zahlreiche Animationen und Informationsmöglichkeiten angeboten, während es für die Kinder viele Spielmöglichkeiten gab. Umrahmt wurde die Veranstaltung von Konzerten regionaler Künstler wie etwa Virginie Schaeffer oder Claus S. Die Arbeitsgruppe „Bürgerschaftliches Engagement über Grenzen“ des Eurodistrikts Strasbourg-Ortenau führte zudem eine Straßenbefragung durch und interviewte Spaziergänger zu Ihrer Meinung über ehrenamtliches Engagement.
Ein Highlight des Tages waren die Fahrradtaxis, die die Besucher von einer Rheinseite zur anderen fuhren, um zur Überschreitung der Passerelle anzuregen.
Die ausgelassene Stimmung wurde von strahlendem Sonnenschein begleitet. So konnten an diesem Tag mehr als 300 Blutspenden gesammelt werden.
Schließlich nahmen auch die Stadt Strasbourg und der französische Blutspendedienst „Etablissement Français du Sang Alsace“ den grenzüberschreitenden Aktionstag zum Anlass, eine Partnerschaftsvereinbarung zu unterzeichnen.Anlässlich des Weltblutspendertags organisierten am Samstag, 14. Juni 2014, der deutsche und der französische Blutspendedienst eine gemeinsame öffentliche Veranstaltung, welche die Einwohner des Eurodistrikts für das wichtige Thema der Blutspende sensibilisieren sollte.
Zwischen zwei Blutspendestätten, eine in der Stadthalle Kehl, die andere auf Straßburger Seite des Gartens der Zwei Ufer, wurden den interessierten Besuchern zahlreiche Animationen und Informationsmöglichkeiten angeboten, während es für die Kinder viele Spielmöglichkeiten gab. Umrahmt wurde die Veranstaltung von Konzerten regionaler Künstler wie etwa Virginie Schaeffer oder Claus S. Die Arbeitsgruppe „Bürgerschaftliches Engagement über Grenzen“ des Eurodistrikts Strasbourg-Ortenau führte zudem eine Straßenbefragung durch und interviewte Spaziergänger zu Ihrer Meinung über ehrenamtliches Engagement.
Ein Highlight des Tages waren die Fahrradtaxis, die die Besucher von einer Rheinseite zur anderen fuhren, um zur Überschreitung der Passerelle anzuregen.
Die ausgelassene Stimmung wurde von strahlendem Sonnenschein begleitet. So konnten an diesem Tag mehr als 300 Blutspenden gesammelt werden.
Schließlich nahmen auch die Stadt Strasbourg und der französische Blutspendedienst „Etablissement Français du Sang Alsace“ den grenzüberschreitenden Aktionstag zum Anlass, eine Partnerschaftsvereinbarung zu unterzeichnen.Anlässlich des Weltblutspendertags organisierten am Samstag, 14. Juni 2014, der deutsche und der französische Blutspendedienst eine gemeinsame öffentliche Veranstaltung, welche die Einwohner des Eurodistrikts für das wichtige Thema der Blutspende sensibilisieren sollte.
Zwischen zwei Blutspendestätten, eine in der Stadthalle Kehl, die andere auf Straßburger Seite des Gartens der Zwei Ufer, wurden den interessierten Besuchern zahlreiche Animationen und Informationsmöglichkeiten angeboten, während es für die Kinder viele Spielmöglichkeiten gab. Umrahmt wurde die Veranstaltung von Konzerten regionaler Künstler wie etwa Virginie Schaeffer oder Claus S. Die Arbeitsgruppe „Bürgerschaftliches Engagement über Grenzen“ des Eurodistrikts Strasbourg-Ortenau führte zudem eine Straßenbefragung durch und interviewte Spaziergänger zu Ihrer Meinung über ehrenamtliches Engagement.
Ein Highlight des Tages waren die Fahrradtaxis, die die Besucher von einer Rheinseite zur anderen fuhren, um zur Überschreitung der Passerelle anzuregen.
Die ausgelassene Stimmung wurde von strahlendem Sonnenschein begleitet. So konnten an diesem Tag mehr als 300 Blutspenden gesammelt werden.
Schließlich nahmen auch die Stadt Strasbourg und der französische Blutspendedienst „Etablissement Français du Sang Alsace“ den grenzüberschreitenden Aktionstag zum Anlass, eine Partnerschaftsvereinbarung zu unterzeichnen.

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen