Grenzüberschreitender Regionalpark „Rheinauen“

Abgeschlossen

Grenzüberschreitender Regionalpark „Rheinauen“

Naturerbe, Biodiversität, Bekämpfung von Umweltverschmutzung

Das Projekt in Zahlen

Projektlaufzeit

fängt an 21/11/2019

Gesamtprojektkosten

2 947 412 €

förderfähige Projektkosten

Teilnehmenende Regionen

Elsass
Rheinland-Pfalz

Der grenzüberschreitende Regionalpark „Rheinauen“ erhebt zweifachen Anspruch: 1. das Natur-, Kultur und wirtschaftliche Erbe retten und schützen, welches durch Konflikte der Flächennnutzung bedroht ist; 2. dem Menschen einen Lebensraum zurück gewinnen. Dieses Projekt besteht aus der konkreten Umsetzung der Studie zum Schutz und zur Aufwertung dieses Gebiets zwischen Beinheim und Lauterbourg am linken Rheinufer und Rastatt am rechten Rheinufer. Der Regionalpark Rheinauen als dynamisches Element des gesamten Gebiets beinhaltet von nun an Wege, die Stellen zur Besichtigung, zur Initiation und zur Durchführung von Aktivitäten mit Bezug zum Fluss bieten. Im Rahmen einer Massnahme, die Aktivitäten mit Bezug zu Natur, Kultur, Lebensraum und fachlichen Kenntnissen bietet, besteht seine Aufgabe im Erhalten, Repräsentatieren, Erklären, wieder aufleben lassen des Erbes und im Dienen als Lokalentwicklungsinstrument.

Projektpartner

Département du Bas-Rhin   Projektträger

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen