PAWENA (Palatinat Alsace Wasser Eau Nature)

genehmigt

PAWENA (Palatinat Alsace Wasser Eau Nature)

Naturerbe, Biodiversität, Bekämpfung von Umweltverschmutzung

Das Projekt in Zahlen

1 999 725 € kofinanziert
Projektlaufzeit

Vom 01/03/2020 Bis zum 28/02/2023

Gesamtprojektkosten

3 999 450 €

förderfähige Projektkosten

3 999 450 €

Teilnehmenende Regionen

Elsass
Rheinland-Pfalz

Vernetzung der Wasserproduktionsstätten im Nordelsass und der Südpfalz für eine nachhaltige Grundwasserbewirtschaftung

Das grenzüberschreitende Projekt PAWENA wirkt präventiv mit Blick auf die Überwindung des Konflikts um die Nutzung der mit der globalen Erwärmung immer knapper werdenden Wasserressourcen. Wasser ist für die Trinkwassergewinnung und die Erhaltung von Naturräumen unerlässlich.
Zu diesem Zweck werden von vier deutschen und französischen Bauherren zwischen September 2019 und August 2022 vernetzte Trinkwasserinfrastrukturen gebaut. Mit der Realisierung dieser Arbeiten wird ein gegenseitiger Austausch von Trinkwasser zwischen dem Nordelsass und der Südpfalz möglich und stellt die Wasserversorgung auch in Trockenzeiten sicher.
Gleichzeitig wird hierdurch auch das Ökosystem geschützt, weil durch den Aufbau einer nachhaltigen und grenzüberschreitenden Wasserversorgung die Entnahme von Grundwasser im Nordelsass und in der Südpfalz umweltverträglich gestaltet wird. In Trockenperioden wird zukünftig das Trinkwasser primär nicht mehr aus oberflächennahen Grundwasserleiter entnommen, sondern aus tiefen Grundwasserleiter, die keinen Kontakt zur Oberfläche haben.
Auf diese Weise trägt das Projekt PAWINA entscheidend zur Erhaltung der Lebensräume bedeutender Arten in bestehenden Schutzgebieten (darunter Natura 2000-Gebiete der Lauter und Bienwaldschwemmfächer) bei. Das grenzüberschreitende Projekt PAWENA wirkt präventiv mit Blick auf die Überwindung des Konflikts um die Nutzung der mit der globalen Erwärmung immer knapper werdenden Wasserressourcen. Wasser ist für die Trinkwassergewinnung und die Erhaltung von Naturräumen unerlässlich.

Projektpartner

Grenzüberschreitender örtlicher Zweckverband Wissembourg - Bad Bergzabern   Projektträger

70 725 €

Verbandsgemeinde Bad Bergzabern

1 012 500 €

Stadtwerke Bad Bergzabern

6 500 €

Ville de Wissembourg

480 000 €

Syndicat Mixte de production d'eau potable de la région de Wissembourg

430 000 €

Andere Projekte, die Sie interessieren könnten

Alle Projekte ansehen